Noch einmal viele Flugausfälle am letzten Lufthansa-Streiktag

Am letzten Streiktag der Flugbegleiter bei der Lufthansa fallen noch einmal besonders viele Flüge aus. Das Unternehmen hat für heute die Rekordzahl von 941 Verbindungen gestrichen.

Noch einmal viele Flugausfälle am letzten Lufthansa-Streiktag
Matthias Balk Noch einmal viele Flugausfälle am letzten Lufthansa-Streiktag

Davon sind noch einmal 110 000 Passagiere betroffen, so dass die Gesamtzahl der geschädigten Fluggäste auf 550 000 stieg. Die Gewerkschaft Ufo will ihren Ende vergangener Woche begonnenen Streik planmäßig in der Nacht von Freitag auf Samstag beenden.

Lufthansa hat angekündigt, am Samstag alle planmäßigen Fernflüge zu starten und möglichst schnell zum Normalbetrieb zurückzukehren.

Zu einer Annäherung der Tarifparteien ist es während des Streiks nicht gekommen. Die Gewerkschaft Ufo hat für Freitagmittag (12.00 Uhr) zu einer Abschlusskundgebung vor der Frankfurter Lufthansa-Zentrale aufgerufen. Dort will Ufo-Chef Nicoley Baublies das weitere Vorgehen bekanntgeben und droht indirekt bereits mit weiteren Streiks. «Wenn es bei der Sprachlosigkeit bleibt, können wir nichts ausschließen», hatte er am Donnerstag erklärt.