Noch keine eindeutige Zuordnung der Hauptverdächtigen zu Terrorgruppe

Die beiden Hauptverdächtigen des Mordanschlags von Paris können nach dpa-Informationen von den Sicherheitsbehörden bislang nicht klar einer bestimmten Terrororganisation zugeordnet werden. Die Brüder Said und Chérif K. sollen behauptet haben, zum Terrornetzwerk Al-Kaida zu gehören. Dennoch sei eine eindeutige Zuordnung etwa zu Al-Kaida, der radikal-islamischen Al-Nusra-Front oder dem Islamischen Staat derzeit nicht möglich, heißt es von Sicherheitsexperten. Es gebe bei den Verdächtigen aber vielfältige Bezüge zu Syrien und dem Irak.