Norden rüstet sich gegen Hochwasser

Das Hochwasser stellt Teile Deutschlands weiter vor große Probleme. Inzwischen rollt die Flutwelle Richtung Norddeutschland. Niedersachsen und Brandenburg rüsten sich für die anrollenden Wassermassen, die im Süden und Osten bereits große Verwüstungen angerichtet haben. In Sachsen-Anhalt ist die Lage weiter ernst, obwohl der Pegelstand der Saale in Halle weiter gesunken ist. In Sachsen hat das Elbe-Hochwasser seinen Höhepunkt erreicht. In Dresden verharrte der Fluss stundenlang bei 8,76 Metern.