Nordkorea beschimpft Obama in Hacker-Affäre um Sony Pictures

Mit rassistischen Beschimpfungen gegen US-Präsident Barack Obama hat Nordkorea auf den Kinostart der Satire «The Interview» reagiert. Das Regime machte zudem die USA für die jüngsten Störungen seiner Internetverbindungen verantwortlich. Die Nationale Verteidigungskommission in Pjöngjang warf Obama vor, die Aufführung des Films von Sony Pictures durchgesetzt zu haben. Obama verhalte sich «rücksichtlos wie ein Affe in einem Tropenwald», wurde ein Sprecher von den Staatsmedien zitiert. Nordkorea wies erneut Vorwürfe zurück, hinter einer Cyber-Attacke gegen Sony zu stecken.