Nordkorea brüskiert Nachbarländer mit Raketenstart

Trotz internationaler Warnungen hat Nordkorea nach südkoreanischen Angaben eine Langstreckenrakete abgefeuert. Südkoreanische Medien berichteten zunächst, der Start sei womöglich fehlgeschlagen. Später meldete die Nachrichtenagentur Yonhap dann, die Rakete habe offenbar ein Objekt auf eine Erdumlaufbahn gebracht. Das nordkoreanische Regime kündigte eine Stellungnahme für den Mittag an. Südkorea, die USA und Japan beantragten eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats in New York.