Nordkorea droht mit nuklearer Aufrüstung

 Nach dem Vorwurf gravierender Menschenrechtsverstöße hat Nordkorea mit dem Bau weiterer Atomwaffen gedroht. Das Land werde sich bemühen, «seine Fähigkeit zur Selbstverteidigung einschließlich der Atomstreitmacht zu verstärken». So zitiert die staatliche Nachrichtenagentur KCNA das Außenministerium. Mit der Drohung reagiert Nordkorea auf eine am Donnerstag verabschiedete Resolution der UN-Vollversammlung, in der «systematische, weitverbreitete und grobe Verletzungen der Menschenrechte» in dem Land verurteilt werden.