Nordkoreas Machthaber taucht nach wochenlanger Abwesenheit wieder auf

Als ob nichts gewesen wäre, taucht Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un nach sechs Wochen wieder in der Öffentlichkeit auf. Kim habe beim Besuch einer neuen Wohnsiedlung für Wissenschaftler in Pjöngjang sowie eines Forschungsinstituts «Feldanweisungen» gegeben, berichten die Staatsmedien heute. Wann genau diese inszenierten Auftritte stattfanden, ist unklar. Er war auf Bildern mit einem Gehstock zu sehen. Die Spekulationen im Ausland um Kims Machtstellung dürfte der Auftritt vorerst aber beenden.