Nordsee nagt weiter an Sylter Südspitze

Der Wintersturm «Norkys» hat die Nordseeinsel Sylt erneut schrumpfen lassen. An der Südspitze habe es in den vergangenen Tagen kleinere Abbrüche gegeben, sagte Johannes Oelerich, Direktor des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz. «Die Verluste bewegen sich im Rahmen dessen, was wir erwartet haben», sagte Oelerich. «Es besteht kein Anlass zur Dramatik.» Schwere Verluste hatte die Sylter Südspitze dagegen im November 2015 hinnehmen müssen. Damals fielen rund 2,2 Hektar Land des Naturschutzgebietes den Wellen zum Opfer.