Norwegischer Dreifacherfolg in Gröden - Svindal siegt

Die norwegischen Skirennfahrer haben beim Super-G von Gröden einen Dreifacherfolg gefeiert. Aksel Lund Svindal setzte sich vor Vorjahressieger Kjetil Jansrud (+0,34 Sekunden) und Aleksander Aamodt Kilde (+0,44) durch.

Norwegischer Dreifacherfolg in Gröden - Svindal siegt
John G. Mabanglo Norwegischer Dreifacherfolg in Gröden - Svindal siegt

Svindal bejubelte auf der Saslong seinen insgesamt 29. Sieg im alpinen Ski-Weltcup und kam in der Gesamtwertung wieder näher an den führenden Österreicher Marcel Hirscher heran. In dieser Saison war es bereits der vierte Sieg für Svindal.

Für die Deutschen endete der Super-G mit einem zufriedenstellenden Resultat. Andreas Sander belegte als bester DSV-Athlet nach 40 Startern Platz 14, Josef Ferstl folgte auf Rang 16. Thomas Dreßen wurde 29. und Klaus Brandner landete auf Position 32.