Notenbanken würgen zaghafte Dax-Erholung ab

Voreilig, wer bereits auf eine Wende am deutschen Aktienmarkt gehofft hatte: Die zaghafte Erholung wurde von den Notenbanken Japans und der USA zunichte gemacht.

Notenbanken würgen zaghafte Dax-Erholung ab
Fredrik Von Erichsen Notenbanken würgen zaghafte Dax-Erholung ab

Ihr Stillhalten in Sachen Geldpolitik und geäußerte Sorgen über die Weltschaft haben am Donnerstag für erneut markante Verluste an den Aktienmärkten gesorgt.

Der Dax verlor gegen Mittag 0,74 Prozent auf 9535,94 Punkte. Seit Mitte vergangener Woche hatte vor allem die Furcht vor den Folgen eines möglichen EU-Austritts Großbritanniens den Leitindex um 7,5 Prozent fallen lassen, bevor er am Mittwoch um rund 1 Prozent zulegte.

Der MDax sank am Donnerstag um 0,60 Prozent auf 19 557,00 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax büßte 0,89 Prozent auf 1568,42 Punkte ein. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 fiel um 0,71 Prozent auf 2810,20 Punkte.