Notfallpatienten sollen leichter an Medikamente kommen

Für Notfallpatienten soll es einfacher werden, am Wochenende oder nachts dringend benötigte Medikamente zu erhalten. Verschreibungspflichtige Arzneimittel könnten außerhalb der Sprechstundenzeiten in Kliniken ausgehändigt werden, kündigt ein Eckpunktepapier zur Krankenhausreform an, aus dem der «Spiegel» zitiert. Das Papier hatte eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe am Freitag präsentiert. Der Apotheken-Notdienst soll demnach künftig mit Krankenhäusern und Kassenärztlichen Vereinigungen kooperieren.