Notlandung durch Rauch im Cockpit von Lufthansa-Maschine

 Rauch im Cockpit hat eine Lufthansa-Maschine in Neufundland zur Notlandung gezwungen. Verletzt wurde laut der Airline niemand. Die Piloten landeten die Maschine mit angelegten Sauerstoffmasken im kanadischen Gander. Eine Ersatzmaschine soll nun nach Neufundland geschickt werden, um die 345 gestrandeten Passagiere an ihr Ziel in Florida zu bringen. Die notgelandete Maschine wird in Gander einer technischen Überprüfung unterzogen. Die Ursache für die Rauchentwicklung ist noch nicht bekannt.