Nowitzki führt Mavs zum knappen Sieg - Erfolg für Atlanta

Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks in der NBA zu einem wichtigen Heimsieg geführt.

Nowitzki führt Mavs zum knappen Sieg - Erfolg für Atlanta
Larry W. Smith Nowitzki führt Mavs zum knappen Sieg - Erfolg für Atlanta

Dem 37-Jährigen gelangen beim 118:113 nach Verlängerung gegen die Boston Celtics 31 Punkte und elf Rebounds, womit er den Mavs vor allem am Ende fast im Alleingang den Erfolg brachte. Die Gastgeber gaben in der regulären Spielzeit einen 17-Punkte-Vorsprung noch aus der Hand und mussten deshalb in die Verlängerung. Dort behielten Nowitzki und Co. dann aber die Nerven.

Die Atlanta Hawks feierten derweil problemlos ihren zweiten Sieg in Serie. Gegen die Orlando Magic kamen die Hawks zu einem ungefährdeten 98:81-Erfolg. Nationalspieler Dennis Schröder erzielte in knapp 18 Minuten sechs Punkte und gab acht Assists. Bester Werfer bei den Gastgebern war Al Horford mit 15 Zählern.

Eine knappe Niederlage mussten dagegen die Utah Jazz einstecken. Bei den Charlotte Hornets verlor das Team aus Salt Lake City nach doppelter Verlängerung mit 119:124. Nationalmannschaftscenter Tibor Pleiß kam dieses Mal nicht zum Einsatz. Überragender Akteur bei den Hornets war Kemba Walker, der mit 52 Punkten einen Club-Rekord aufstellte. Bei den Jazz kam Gordon Hayward auf 36 Zähler.