Nowitzki will frühe Playoff-Überraschung - Pro und Kontra

Dirk Nowitzki setzt für die erhoffte Playoff- Überraschung auf eine Überfalltaktik. Am Samstag (Ortszeit) starten die Dallas Mavericks als Außenseiter bei den Houston Rockets in die erste K.o.-Runde der Basketball-Profiliga NBA.

Nowitzki will frühe Playoff-Überraschung - Pro und Kontra
Larry W. Smith Nowitzki will frühe Playoff-Überraschung - Pro und Kontra

«Wir müssen uns das erste Spiel stehlen», forderte der Superstar vor der Auftaktpartie der Best-of-Seven-Serie. «Es wird hart, es ist eine schwierige Umgebung.» Als siebtgesetztes Team der Western Conference gehen die Mavs als Außenseiter in das Texas-Duell - ein Überblick, was Dallas Mut macht und was für den Gegner spricht:

TRAINER: Meistercoach Rick Carlisle hat bislang stets bewiesen, dass er sein Team in der K.o.-Runde mit einem ausgeklügelten Plan auf den Gegner einstellen kann. Schon in der Vorsaison zwang Dallas den späteren Champion San Antonio Spurs in der ersten Runde bis in ein siebtes Spiel.

NOWITZKI: Rechtzeitig zu den Playoffs scheint der Mavs-Kapitän in Topverfassung zu kommen. Nach einem Formtief im Frühjahr legte der 36-Jährige im April die bislang beste Wurfquote in einem Monat dieser Saison auf. Nowitzki ist längst nicht mehr die erste Angriffsoption von Dallas, kann aber immer noch Gegenspieler auf sich ziehen und so Räume für seine Teamkollegen schaffen.

BANK: Dallas verfügt über ein vergleichsweise tiefbesetztes Team. Die Ersatzspieler stehen nur etwas länger als die zweite Reihe Houstons auf dem Parkett, erzielen aber sechs Punkte mehr pro Partie. An einem guten Tag können Center Amar'e Stoudemire oder Devin Harris für die entscheidenden Impulse sorgen.

HARDEN: Nach einer fabelhaften regulären Saison gilt Superstar James Harden neben Stephen Curry von den Golden State Warriors als Top-Kandidat für den MVP-Titel des wertvollsten NBA-Spielers. Im Angriff läuft alles über den Guard, defensiv hat sich der 25-Jährige stark verbessert. «Wenn Harden nicht MVP wird, ist es eines der besten Jahre der Geschichte, die jemand hatte und dann nicht MVP wird», schwärmte Mavs-Coach Carlisle. Doch die Fokussierung birgt auch Gefahren: Sollte Dallas' Rajon Rondo seinen Gegenspieler ausschalten können, welchen Plan B haben die Rockets dann zu bieten?

VERTEIDIGUNG: Traditionell ist Dallas nicht das defensivstärkste Team, die Neuzugänge Tyson Chandler und Rondo haben die Absicherung verstärkt. Bei der defensiven Effizienz, einem Faktor der viele Verteidigungsaspekte zusammenfasst, liegen die Mavs diese Saison aber weiter unter dem Durchschnitt nur auf Rang 18 der kompletten Liga. Houston ist in dieser Statistik Sechster.

RONDO/ELLIS IN DER OFFENSIVE: Seit der Ankunft von Aufbauspieler Rondo agiert Monta Ellis nicht mehr so wirkungsvoll wie zuvor. Nicht nur die Wurfquoten des Guards sind deutlich gesunken. Immer wieder gibt es auch Berichte, dass der 29-Jährige in seinem letzten garantierten Vertragsjahr die Stimmung bei den Mavs herunterzieht.

HISTORIE: Dallas hat noch nie die erste Playoff-Runde überstanden, wenn es die reguläre Saison im Westen auf Platz sieben oder schlechter beendet hat.