NRW-Innenminister beendet Kooperation mit Islam-Verband Ditib

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger hat die Kooperation mit dem größten Islam-Dachverband in Deutschland - Ditib - beendet. Das Innenministerium habe dies bereits im Juni beschlossen, bestätigte ein Sprecher Jägers. Zuvor hatten der «Kölner Stadt-Anzeiger» und die «Rheinische Post» über das Ende der Zusammenarbeit berichtet. Die Türkisch Islamische Union war Träger des Kölner Standortes des NRW-Präventionsprogramms «Wegweiser», mit dem Jugendliche vor dem Abdriften in den gewaltbereiten Salafismus geschützt werden sollen.