NRW-Innenminister Jäger sieht gravierende Fehler bei Kölner Polizei

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger hat der Kölner Polizeiführung im Zusammenhang mit dem umstrittenen Einsatz in der Silvesternacht gravierende Fehler vorgeworfen. Das Bild, das die Kölner Polizei in der Silvesternacht abgegeben habe, sei nicht akzeptabel, sagte Jäger bei einer Sondersitzung im Düsseldorfer Landtag. Die Kölner Polizei hätte auf zusätzliche, in der Nacht verfügbare Einsatzkräfte zurückgreifen müssen. Jäger kritisierte zudem die Öffentlichkeitsarbeit der Kölner Polizei.