NRW-Innenminister stellt Programm gegen gewaltbereiten Salafismus vor

In Nordrhein-Westfalen stellt Landesinnenminister Ralf Jäger heute in Bochum ein Präventionsprogramm gegen gewaltbereiten Salafismus vor. Die Anlaufstelle «Wegweiser in NRW» werde seit ihrer Eröffnung im März von Jugendlichen und Betroffenen gut angenommen, hieß es vorab aus dem Innenministerium. Beteiligt sind zahlreiche Experten von muslimischen Vereinen, Sozialverbänden, Behörden sowie der Polizei. Ähnliche Projekte gebe es auch in Düsseldorf und Bonn. Nordrhein-Westfalen gilt als Hochburg radikaler Salafisten.