NRW kauft weitere Steuer-CD

Im Kampf gegen Steuerhinterziehung hat das Land Nordrhein-Westfalen einen weiteren Datensatz auf CD gekauft. Nach einem Bericht des «Spiegel» ist es mit einem Preis von fünf Millionen Euro der bislang teuerste Ankauf. Nach dpa-Informationen handelt es sich um Daten mehrerer Institute und Finanzdienstleister. Der «Spiegel» berichtet dagegen von einer Luxemburger Bank, die auch Filialen an der deutschen Grenze unterhält. Die Ermittlungen gegen Kunden und Mitarbeiter seien bereits angelaufen, hieß es.