NRW-Metall-Tarifrunde in Köln gestartet

IG Metall und Arbeitgeber haben sich in Köln zur möglicherweise entscheidenden Gesprächsrunde im laufenden Metall-Tarifkonflikt getroffen. Falls in Nordrhein-Westfalen ein Durchbruch gelingt, könnte dies Vorbildcharakter auch für die anderen Tarifbezirke haben.

NRW-Metall-Tarifrunde in Köln gestartet
Christian Charisius NRW-Metall-Tarifrunde in Köln gestartet

Bundesweit wird für rund 3,8 Millionen Beschäftigte verhandelt, davon rund 700 000 in NRW.

Noch vor Beginn der Gespräche hatten die Verhandlungsführer beider Seiten, Knut Giesler für die IG Metall und Arndt Kirchhoff vom Arbeitgeberverband Metall NRW, konstruktive Verhandlungen angekündigt. Es seien jedoch noch viele Schritte zu tun, so Giesler. Kirchhoff hatte «ernsthafte Gespräche» in Aussicht gestellt,

Die Gewerkschaft fordert 5 Prozent mehr Geld innerhalb einer einjährigen Laufzeit. Die Arbeitgeber haben für 24 Monate Entgelterhöhungen in zwei Stufen angeboten, die sich auf 2,1 Prozent summieren - dazu soll es einmalig 0,3 Prozent geben.