NSU-Prozess: Gericht befragt V-Mann-Führer von Tino Brandt

Das Oberlandesgericht (OLG) München befragt im NSU-Prozess einen weiteren früheren V-Mann-Führer des Neonazis Tino Brandt als Zeugen.

NSU-Prozess: Gericht befragt V-Mann-Führer von Tino Brandt
Andreas Gebert NSU-Prozess: Gericht befragt V-Mann-Führer von Tino Brandt

Brandt war Anführer des von ihm gegründeten «Thüringer Heimatschutzes» (THS) und gleichzeitig von 1994 bis 2001 als Informant für den Thüringer Verfassungsschutz tätig. Der THS gilt als eine Keimzelle des «Nationalsozialistischen Untergrunds» (NSU). An den regelmäßigen Stammtischen des THS nahmen auch die angeklagte mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe sowie ihre mutmaßlichen Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt teil, bevor sie abtauchten. Brandt war vergangene Woche als Zeuge gehört worden.