Brand in Nürnberger Opernhaus - 800 Premierengäste müssen raus

Eine Ballett-Premiere im Nürnberger Opernhaus ist nach einem Schmorbrand unterbrochen worden. Die rund 800 Besucher mussten das Gebäude am Abend verlassen, wie die Polizei mitteilte. Ein Kurzschluss in einem Sicherungskasten hatte den Brand ausgelöst. Dichter Rauch waberte durch einen Teil der Oper. Die Feuerwehr rückte mit einem großen Aufgebot an und löschte die Flammen. Nach einer Dreiviertelstunde kehrten die Tänzer und Zuschauer ins Opernhaus zurück und die Vorstellung «Dreiklang» nahm ihren Lauf. Es gab keine Verletzten.