Nummer zwei des IS Hadschi Mutas bei US-Luftangriff im Irak getötet

Er war der ranghöchste IS-Kämpfer für den Irak. Die USA haben Hadschi Mutas bei einem Luftangriff im Irak getötet. Nach Angaben des Weißen Hauses starb Mutas am 18. August. Er galt als wichtiger Stellvertreter von IS-Anführer Abu Bakr al-Bagdadi. Mutas soll für Waffenlieferungen verantwortlich gewesen sein, für den Transport von Geldern und Menschen. Die USA haben in diesem Jahr schon mehrfach Top-Terroristen ins Visier genommen. Im Juni soll in Libyen der Extremist Mokhtar Belmokhtar getötet worden sein.