Nur im Nordosten klart es auf

Am Montag ist es im Nordosten heiter und im Wesentlichen trocken. Sonst scheint zeitweise die Sonne, teils ist es wolkiger, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Nur im Nordosten klart es auf
Jens Büttner Nur im Nordosten klart es auf

Besonders an den Nordrändern der Mittelgebirge regnet oder schneit es vereinzelt. Im Nordwesten gibt es Schauer. An den Alpen fällt noch etwas Schnee. Die Höchsttemperatur liegt bei 0 Grad im Süden bis 7 Grad im Nordwesten, im Bergland bei -2 Grad. Der schwache bis mäßige Wind weht um Nord.

In der Nacht zum Dienstag schneit es an den Alpen und im Erzgebirge zeitweise leicht. Sonst ist es wechselnd bewölkt, im Norden auch klar und meist trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 4 Grad an der Nordsee und bis -7 Grad im Süden, im Bergland über Schnee örtlich bei unter -10 Grad. Gebietsweise muss mit Glätte Reif, im Erzgebirge und den Alpen auch durch Schnee gerechnet werden.