Obama beginnt einwöchigen Afrikabesuch

US-Präsident Barack Obama hat einen einwöchigen Besuch in Schwarzafrika begonnen. Zum Auftakt traf er in Dakar mit dem senegalesischen Staatschef Macky Sall zusammen. Weitere Stationen der Reise sind Südafrika und Tansania. Es ist Obamas erste längere Afrikareise seit seinem Amtsantritt 2009. Hauptthema ist die Förderung der amerikanischen Wirtschaft. Die Reise wird von der zunehmenden Sorge um den Gesundheitszustand des südafrikanischen Nationhelden Nelson Mandela überschattet.