Obama beunruhigt über Umgang der Türkei mit Journalisten

US-Präsident Barack Obama hat sich besorgt über den Umgang der türkischen Regierung mit kritischen Journalisten gezeigt. Es gebe Entwicklungen in der Türkei, mit denen er Probleme habe, sagte Obama in Washington. Es gebe keinen Zweifel daran, dass Präsident Recep Tayyip Erdogan mehrmals demokratisch gewählt wurde, so Obama, aber ihre Einstellung gegenüber der Presse könne die Türkei auf einen Pfad führen, der beunruhigend wäre.