Obama bricht nach Asien auf - Besuche in Vietnam und Japan

US-Präsident Barack Obama ist auf dem Weg zu einer knapp einwöchigen Reise nach Asien. Er wird in der Nacht kurz nach Mitternacht Ortszeit in Vietnam erwartet. Obama ist der dritte US-Präsident, der Vietnam besucht, nachdem die USA dort Krieg geführt haben. Im Mittelpunkt des Aufenthalts stehen Wirtschafts- und Handelsfragen. Obama wird Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt besuchen, das frühere Saigon. Am Mittwoch reist Obama weiter nach Japan. Es ist die voraussichtlich vorletzte Asienreise Obamas, der die Region zu einem der politischen Schwerpunkte seiner Amtszeit gemacht hat.