Obama empfängt Al-Maliki im Weißen Haus

Unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen hat US-Präsident Barack Obama den irakischen Regierungschef Nuri al-Maliki in Washington empfangen. Ziel sei eine verstärkte strategische Zusammenarbeit, hieß es im Vorfeld des Treffens. Mehrere Demonstranten protestierten vor dem Weißen Haus und dem Hotel, in dem Al-Maliki untergebracht war, gegen den Besuch. Al-Maliki fordert von den USA die Lieferung von Drohnen, Kampfhubschraubern und anderen modernen Waffensystemen, «um den Terrorismus zu bekämpfen».