Obama fordert Putin persönlich zu Friedensabkommen auf

Einen Tag vor dem geplanten Gipfeltreffen zur Ukraine-Krise hat US-Präsident Barack Obama Kremlchef Wladimir Putin telefonisch aufgefordert, die Chance zu einer friedlichen Beilegung des Konfliktes zu nutzen. Obama habe «die Wichtigkeit betont, eine Verhandlungslösung zu erreichen und umzusetzen, die auf die Verpflichtungen des Minsker Abkommens aufbaut», teilte das Weiße Haus mit. Sollte Russland hingegen seine «aggressiven Taten» in der Ukraine fortsetzen, würden Moskaus «Kosten» dafür steigen.