Obama nennt Atom-Deal mit Iran «einmalige Chance im Leben»

US-Präsident Barack Obama hat die Atom-Vereinbarung mit dem Iran als einmalige Chance im Leben gegen israelische Kritik verteidigt. In einem Interview der «New York Times» äußerte Obama Verständnis für israelische Besorgnisse, aber betonte, dass es keine bessere Option gebe, einen iranischen Atomwaffenbesitz zu verhindern. Zugleich bekräftigte Obama die amerikanischen Sicherheitsverpflichtungen für Israel. Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hatte die Atom-Vereinbarung in US-Fernsehtalkshows erneut als sehr sehr schlecht angeprangert.