Obama nennt Syrien-Rahmenplan «wichtigen konkreten Schritt»

US-Präsident Barack Obama hat den mit Russland ausgearbeiteten Rahmenplan zur Zerstörung der syrischen Chemiewaffen als Schritt nach vorn bezeichnet. Die Vereinbarung biete die Gelegenheit zur Vernichtung der Kampfstoffe auf transparente, rasche und überprüfbare Weise. Die internationale Gemeinschaft erwarte, dass das Assad-Regime seinen öffentlich bekundeten Verpflichtungen nachkomme. Obama drohte erneut mit einem militärischen Eingreifen, sollte die syrische Führung ihren Worten keine Taten folgen lassen.