Obama schützt Millionen Einwanderer vor Abschiebung

Präsident Barack Obama will rund fünf Millionen illegal in den USA lebende Ausländer vor der Abschiebung schützen. Wer bestimmte Voraussetzungen erfülle, könne vorerst im Land bleiben, sagte Obama in einer Fernsehansprache. Betroffene Eltern etwa können auf Antrag vorübergehend von einer Ausweisung verschont werden, wenn sie seit mehr als fünf Jahren in den USA leben und ein Kind haben, das ein US-Bürger oder dauerhafter Einwohner ist. Die entsprechenden Erlasse des Präsidenten müssen nicht vom Kongress genehmigt werden, was die Republikaner scharf kritisieren.