Obama spricht von «neuer Phase» im Kampf gegen den IS

US-Präsident Barack Obama sieht eine «neue Phase» im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat im Irak. Die Luftangriffe hätten die Kapazitäten der Dschihadisten verringert und ihren Vormarsch verlangsamt, sagte Obama in einem Interview des Senders CBS. Man sei jetzt in einer Position, damit anzufangen, etwas in die Offensive zu gehen. Was jetzt gebraucht werde, seien irakische Bodentruppen, sagte der Obama, der 1500 US-Soldaten zusätzlich in den Irak entsendet, die irakische Truppen ausbilden sollen.