Obama und Castro zu historischen Gespräch zusammengetroffen

Stadt (dpa) - Mit einem Gespräch unter vier Augen haben US-Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raúl Castro eine neue Ära eingeleitet. Dies sei ganz offensichtlich ein historisches Treffen, sagte Obama bei dem Treffen am Rande des Amerika-Gipfels in Panama. Auch der 83-jährige Castro, der gemeinsam mit seinem Bruder Fidel die kubanische Revolution angeführt hatte, äußerte sich optimistisch. Es könne Differenzen geben, entscheidend aber sei «der Respekt vor den Ideen der jeweils Anderen».