Obama: Wir reagieren flexibel auf Terrorismusgefahren

US-Präsident Barack Obama hat die weltweite Reisewarnung verteidigt, die seine Regierung herausgegeben hat. In der US-Talkshow von Moderator Jay Leno sagte er, er habe als Präsident immer versucht, nicht überzureagieren, «aber der amerikanischen Öffentlichkeit deutlich zu machen, dass es ernste Risiken gibt». Der US-Präsident riet allen, die einen Urlaub planen, sich die Reisehinweise im Internet genau anzusehen. Natürlich könne man noch in Urlaub fahren, aber man sollte sich umsichtig verhalten.