Obduktion: Tot gefundener Säugling lebte bei Geburt

Ein Baby, das ein Hundebesitzer beim Gassigehen am Donnerstag tot in einer Berliner Grünanlage gefunden hat, hat laut Obduktionsbericht bei seiner Geburt gelebt. Der Säugling ist ein Junge. Bisher gibt es zwei Hinweise zu dem Fall aus der Bevölkerung, denen die Polizei nachgeht. Die Ermittler einer Mordkommission nehmen an, dass der tote Junge bereits in der vergangenen Woche in dem Gebüsch nahe dem Wilmersdorfer Eisstadion abgelegt wurde.