Oberarzt: Ebola-Patient in «sehr ernstem Zustand»

Der an Ebola erkrankte Arzt ist in einem sehr ernsten, aber stabilen Zustand. Das sagte heute Timo Wolf, der Oberarzt der Infektiologie am Universitätsklinikum in Frankfurt. Seine Therapie bestehe «aus der Gabe von Flüssigkeit, der Unterstützung seines Kreislaufs, gegebenenfalls auch der Atmung und der Nierenfunktion». Der Erkrankte war in der Nacht mit einem Ambulanzflug nach Frankfurt gebracht worden und wird in der Frankfurter Uniklinik in der Isolierstation behandelt.