Oberster Gerichtshof weist Einspruch gegen Rousseff-Absetzung ab

Brasiliens Oberster Gerichtshof hat einen Einspruch der Regierung gegen die geplante Absetzung von Staatspräsidentin Dilma Rousseff abgelehnt. Mit der Entscheidung des Richters Teori Zavascki ist der Weg endgültig frei für die Entscheidung im Senat. Dabei geht es um eine Suspendierung der Politikerin der gemäßigt linken Arbeiterpartei. Das berichtete das Portal «Folha de S. Paulo». Die Beratungen im Senat haben bereits begonnen. Mit der Abstimmung wird aber erst in der Nacht gerechnet. Es wird mit klaren Mehrheit für eine Suspendierung Rousseffs für 180 Tage gerechnet.