Österreich lädt zu Flüchtlingsgipfel ein

Ein vom österreichischen Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) vorgeschlagener Flüchtlingsgipfel der direkt betroffenen europäischen Länder soll am 24. September in Wien stattfinden.

Gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) solle über Konzepte zum Schutz der Schengengrenze diskutiert werden, sagte Kern am Montag bei einem Besuch in der slowenischen Hauptstadt.

Nötig seien allerdings «nicht nur Worte, sondern ganz konkrete Taten und Handlungen», sagte Kern bei einer Pressekonferenz mit seinem slowenischen Amtskollegen Miro Cerar. Das erste Ziel müsse sein, gemeinsam die EU-Außengrenzen zu schützen. Dies werde «langsam zu einer Geduldsfrage». Der dazu in Europa bereits weitgehend erzielte Konsens müsse endlich in Taten umgesetzt werden.