Österreichs Polizei befreit Flüchtlinge aus Lkw - Tür zugeschweißt

Die Polizei in der österreichischen Hauptstadt Wien hat einen mit Flüchtlingen beladenen Klein-Lkw gestoppt, bei dem die Türen und Fenster zugeschweißt beziehungsweise zugesperrt waren. Die 24 jungen Afghanen seien wohlauf. Das teilte die Polizei nach einer Meldung der österreichischen Nachrichtenagentur APA mit. Das Fahrzeug kam demnach vermutlich aus Ungarn, als es den Beamten auffiel. Demnach flüchtete der Fahrer des Lastwagens zunächst, konnte aber gestellt werden. Vor gut einer Woche waren in einem Kühllastwagen in Österreich 71 erstickte Flüchtlinge entdeckt worden.