Oettinger fordert faire Verteilung von Flüchtlingen in der EU

Vor der Umsetzung der Flüchtlingsvereinbarung mit der Türkei morgen hat EU-Kommissar Günther Oettinger die europäischen Regierungen zu einer fairen Verteilung von Flüchtlingen aufgerufen. «Das Übereinkommen mit der Türkei ist von allen 28 EU-Staaten mitgetragen worden. Daher erwarten wir auch, dass alle Mitgliedstaaten die sich daraus ergebenden Aufnahmeverpflichtungen erfüllen.» Das sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe.