Oettinger kritisiert hohe Energiepreise in Deutschland

EU-Energiekommissar Günther Oettinger hat die hohen Energiepreise in Deutschland kritisiert. Es gebe kaum ein Land, in dem der staatliche Anteil am Strompreis so hoch sei, sagte er in Neunkirchen beim Landestag der Jungen Union Saar. Mit Blick auf die Verhandlungen für eine große Koalition in Berlin forderte Oettinger eine «kluge Generalrevision des deutschen Energierechts». Von dem in Deutschland bestehenden «Schweinsgalopp zu immer mehr Photovoltaik und Wind» riet Oettinger ab. Diese Energieformen seien erst dann wertvoll, wenn man Strom speichern könne.