ÖVP nennt Punkte für Weiterarbeit der Koalition in Österreich

Die konservative Volkspartei ÖVP knüpft den Fortbestand der rot-schwarzen Koalition in Österreich an mehrere Punkte. Dazu gehöre zentral, dass die sozialdemokratische SPÖ auch nach dem Rücktritt von Bundeskanzler Werner Faymann an der gemeinsamen restriktiven Linie in der Flüchtlingspolitik festhalte, sagte Vizekanzler und ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner. Es gelte, diese Politik kontinuierlich und konsequent fortzusetzen. Die Sozialdemokraten in Österreich stemmen sich derweil vehement gegen eine Neuwahl-Debatte.