Die Woche beginnt kühl und wechselhaft

Am Montag ist es im Süden meist stark bewölkt und südlich der Donau kann es auch längere Zeit und schauerartig verstärkt regnen. Auch einzelne Gewitter sind noch möglich. In der Mitte und im Norden ist es hingegen wechselnd wolkig, zeitweise heiter. Regen fällt kaum.

Die Woche beginnt kühl und wechselhaft
Bernd Settnik Die Woche beginnt kühl und wechselhaft

Die Temperatur steigt auf 14 bis 19 Grad im Norden und auf 18 bis 23 Grad in der Mitte und im Süden. In der Oberrheinischen Tiefebene können lokal auch 25 Grad erreicht werden. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der Küste und auf höheren Berggipfeln mitunter frisch und stark böig um Nord.

In der Nacht zu Dienstag ist es im Süden stark bewölkt und südlich der Donau fällt weiterhin Regen. Sonst lockert die Bewölkung auf und abgesehen von einzelnen Schauern an der Nordsee bleibt es trocken. Die Temperatur sinkt im Süden auf 14 bis 9 Grad, In der Mitte und im Süden auf 10 bis 5 Grad.