Hitzewelle erreicht Höhepunkt - viele Gewitter erwartet

Heute soll der heißeste Tag 2015 werden. Der Rekord von 40,2 Grad - gemessen 1983 und 2003 - könnte fallen. Die Hitzwelle hat eine Menge ernste Folgen. In die Krankenhäuser kommen mit jedem weiteren Hitzetag mehr Menschen in die Notaufnahme. Badeunfälle häufen sich. Allein in Nordrhein-Westfalen wurden in den vergangenen Tagen vier Tote nach Badeunfällen gezählt. Die Hitze wird auch zur Gefahr im Straßenverkehr und verursacht Schäden an Autobahnen. Vorfälle gab es auf der A7 in Hamburg und auf der A5 bei Heidelberg.