Im Norden kühler, in Süden Unwetter möglich

Heute ist es im Norden und der Mitte meist sonnig und trocken. Im Süden und Südosten sowie in Teilen Sachsens halten sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vielerorts dichtere Wolkenfelder.

Im Norden kühler, in Süden Unwetter möglich
Axel Heimken Im Norden kühler, in Süden Unwetter möglich

Südöstlich einer Linie Südschwarzwald-Oberfranken muss erneut mit Schauern und Gewittern gerechnet werden, die kräftig teils auch unwetterartig ausfallen können. Die Temperatur steigt auf Höchstwerte um 15 Grad an der See sowie zwischen 17 und 20 Grad im übrigen Norden. Sonst werden Werte zwischen 19 bis 25 Grad, am Oberrhein örtlich bis 26 Grad erreicht.

Der schwache bis mäßige Wind kommt aus nördlichen Richtungen. Besonders an der Nordseeküste frischt er zeitweise böig auf.