Im Nordwesten und am Alpenrand bewölkt mit Schauern

Am Mittwoch ist es in der Nordwesthälfte sowie am Alpenrand wechselnd bis stark bewölkt und gebietsweise bilden sich Schauer und Gewitter. Vom Schwarzwald bis in den Berliner Raum ist es heiter bis wolkig und Schauer sind selten, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach meldet.

Im Nordwesten und am Alpenrand bewölkt mit Schauern
Bodo Marks Im Nordwesten und am Alpenrand bewölkt mit Schauern

Die Höchsttemperatur erreicht 19 Grad an der Nordsee und in höheren Mittelgebirgslagen und bis zu 25 Grad im Süden. Der westliche Wind weht mäßig mit starken, im Norden auch stürmischen Böen. Direkt an den Küsten sowie im höheren Bergland sind Sturmböen möglich.

In der Nacht zum Donnerstag gibt es in der Mitte und im Norden weiterhin Schauer und einzelne Gewitter, nach Süden zu klart es gebietsweise auf. Die Temperatur sinkt auf 15 bis 9 Grad.