Nach Gewittern setzt sich oft die Sonne wieder durch

Am Montag beginnt der Tag im Süden und Osten teils noch mit Gewittern und schauerartigem Regen. Später setzt sich neben einigen dichteren Wolkenfeldern wieder oft die Sonne durch. Am Nachmittag bilden sich am Alpenrand wieder starke, teils auch unwetterartige Gewitter.

Nach Gewittern setzt sich oft die Sonne wieder durch
Paul Zinken Nach Gewittern setzt sich oft die Sonne wieder durch

Die Temperatur erreicht im Norden zwischen 21 und 27 Grad, in der Mitte und im Süden zwischen 27 und 32, am Ober- und Hochrhein lokal bis 34 Grad. Abgesehen von Gewitterböen weht der Wind schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag lösen sich die Gewitter am Alpenrand rasch auf. Dann ist es überall meist gering bewölkt oder klar. Die Temperatur geht auf 21 Grad im Südwesten und bis zu 11 Grad im norddeutschen Binnenland zurück.