Norden und Osten bedeckt, Südwesten sonnig

Am Freitag ziehen im Norden und Osten dichtere Wolken durch, dabei fällt zeitweise leichter Regen. Zwischendurch lockern die Wolken dort nur kurz auf. Nach Süden und Südwesten zu scheint dagegen häufig die Sonne, berichtet der Deutsche Wetterdienst.

Norden und Osten bedeckt, Südwesten sonnig
Daniel Naupold Norden und Osten bedeckt, Südwesten sonnig

Die Luft erwärmt sich auf 19 bis 24 Grad im Norden und Osten und 24 bis 29 Grad in den übrigen Landesteilen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwesten bis Westen. Die Nacht zum Samstag bringt vielfach Regen oder einzelne Schauer, vereinzelt auch Gewitter. Nur im Süden und Südwesten bleibt es zunächst noch weitgehend trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 16 und 11 Grad.