Unwetter vertreiben Hitze - Temperatursturz erwartet

Mit Blitz und Donner verabschiedet sich die Hitze vorerst aus Deutschland. Von Dienstagnachmittag an ziehen von Westen her Gewitter ins Land, die Sturmböen, Hagel und viel Regen im Gepäck haben können, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach mitteilte.

Die Folge ist ein Temperatursturz von etwa bis zu zehn Grad: Am Mittwoch steigen die Temperaturen verbreitet nur noch auf 20 Grad, vereinzelt wird es der Vorhersage zufolge noch bis 25 Grad warm. Am Donnerstag ist es demnach sogar noch ein Stückchen kühler. Im Südwesten waren am Dienstag noch bis zu 37 Grad vorausgesagt.