Oktoberfest geht zu Ende

Nach gut zwei Wochen geht heute in München das 180. Oktoberfest zu Ende. Wiesn-Chef Dieter Reiter rechnet in diesem Jahr mit deutlich mehr als sechs Millionen Besuchern. Die Stimmung während der zwei Festwochen beschrieb er als entspannt und friedlich. Auch die Bierzelte waren nicht so überlaufen. Bei überwiegend trockenem Herbstwetter saßen viele Besucher in den Biergärten. Besonders beliebt war die «Oide Wiesn». An manchen Tagen lockte der historische Teil mit traditionellen Festzelten und Attraktionen bis zu 50 000 Gäste an.